Aedes aegypti Kopf Detailaufnahme

Über uns

 

„Wie findet eine Stechmücke eigentlich ihr Opfer? Und was hält sie davon ab?“

 

Die Beantwortung dieser scheinbar einfachen Fragen war ein wichtiges Thema von Dr. Martin Geier und einigen seiner Kollegen am Institut für Zoologie der Universität Regensburg. Mehr als zwölf Jahre analysierte man hier verschiedenste Duftquellen und Substanzen, beobachtete das Verhalten von Stechmücken in unterschiedlichen Versuchsaufbauten und Umgebungen, klärte nach und nach wichtige Schlüsselfaktoren auf und verstand damit das Verhalten dieser gefährlichen Krankheitsüberträger immer besser.

 

Eine wichtige Motivation dieser Untersuchungen war immer die praktische Anwendung der Forschungsergebnisse, also bessere Methoden zu entwickeln, mit denen Stechmücken gezielt und intelligent bekämpft werden können. Daher gründeten Dr. Geier und sein Kollege Dr. Andreas Rose 2002 die Firma Biogents. Inzwischen hat sich die Biogents mit ihren inzwischen 14 festen Mitarbeitern einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

 

Die Tätigkeiten erstrecken sich über zwei Geschäftsfelder: die Entwicklung und Herstellung von hocheffizienten Mückenfallen sowie Dienstleistungen bei Mückenschreckstoffen und verwandten Produkten. Forschung und Entwicklung bleiben zentrale Eigenschaften von Biogents: Unsere Wissenschaftler und Techniker entwicklen und verbessern fortwährend die Kompetenz und die Produkte unseres Unternehmens. (Klicken Sie hier, um eine englischsprachige Liste der Veröffentlichungen unserer Wissenschaftler herunterzuladen; PDF, 88 kb.)

 

Presse- und Fernsehberichte zu Biogents finden Sie in unserem Medienspiegel.

Produkte

 

Im Produktsektor entwickelt und produziert Biogents patentierte Fallen für Stechmücken und andere Blutsauger, die, verglichen mit anderen Konstruktionen, um ein Mehrfaches bessere Fangleistungen zeigen. Deswegen wird zum Beispiel auch die Wirksamkeit der Biogentsfallen bei der Bekämpfung von Dengue-Fieber untersucht. Ein Projekt, das von der Weltbank, der Bill & Melinda Gates Stiftung und staatlichen Stellen in Brasilien unterstützt wird.


Das Spektrum der Biogents-Mückenfallen reicht inzwischen von Geräten, die weltweit von Wissenschaftlern, dem Gesundheitswesen und anderen professionellen Nutzern verwendet werden (BG-Sentinel) und solche, die von Endverbrauchern eingesetzt werden (Mosquitaire und Mosquitito).

 

(Klicken Sie hier, um eine englischsprachige Liste wissenschaftlicher Studien mit Biogents-Fallen herunterzuladen;PDF, 105 kb.)

Auftragsforschung

 

In unserem Sektor Auftragsforschung bieten wir ein breites Spektrum an Methoden an, mit denen die verschiedenen Wirkungsweisen abschreckender Produkte untersucht werden können: mückenabschreckende Lotionen und Sprays, Spezialtextilien, über die Distanz wirkende Schreckmittel und ähnliche Produkte. Hier berät Biogents, forscht und entwickelt im Auftrag oder führt Produktvergleiche und Wirksamkeitsnachweise durch.

 

Aufgrund hervorragender Kontakte zu Formulierungschemikern kann Biogents inzwischen auch die Komplettentwicklung von Mückenmitteln anbieten.

 

 

 

Das Team von Biogents ist:

Dr. Martin GeierVorstand


Martin Geier studierte Biologie in Regensburg und untersuchte in seiner Diplom- und Doktorarbeit den Geruchssinn von Stechmücken. Er war Post-Doc am Department of Entomology an der Universität von Kalifornien in Riverside, wo er sich mit der Orientierung von Insekten nach Duftstoffen beschäftigte. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland wurde er Leiter der Mückenarbeitsgruppe am Institut für Zoologie in Regensburg. Mehrere Freilanduntersuchungen an Stechmücken führten ihn nach Brasilien. Dr. Geier spricht Deutsch und Englisch. Er ist Mitglied der American Mosquito Control Association, der
European Mosquito Control Association und des Institutes für Biodiversität.

 

Dr. Andreas RoseVorstand


Andreas Rose studierte Biologie in Regensburg und an der Universität von Colorado in Boulder. In seiner Diplom- und Doktorarbeit befasste er sich mit dem Wirtsfindungsverhalten der Chagaswanze Triatoma infestans. Nach seiner Post-Doc Zeit im Regensburger Mückenlabor arbeitete er bei einem Produzenten von ätherischen Ölen und Pflanzenextrakten in Frankreich. Seine Aufgaben dort lagen in der Forschung und Entwicklung sowie Produktion und Qualitätssicherung. Dr. Rose spricht Deutsch, Englisch und Französisch. Er ist Mitglied der European Mosquito Control Association, der Pan-African Mosquito Control Association, der Society of Vector Ecology, des
European Network for Arthropod Vector Surveillance for Human Public Health und der Deutschen Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie. Außerdem ist er Mitglied im EU geförderten MCD-Projekt (Mosquito Contamination Device). 

 

Ulla Obermayr (geb. Kröckel), Dipl.-Biol.Direktorin Auftragsforschung und -entwicklung

 

Ulla Obermayr war bereits als Studentin in der Mückenarbeitsgruppe in Regensburg tätig. Ihre Diplomarbeit absolvierte sie in der Genetikabteilung, dort beschäftigte sie sich mit der Funktion eines zellteilungsassoziierten Proteins bei der Kugelalge Volvox carteri. Nach Abschluss des Diplomstudiums durften wir sie wieder bei uns willkommen heißen. Frau Obermayr leitet die Dienstleistungsabteilung der Biogents und sie organisiert und betreut die Auftragsforschung und -entwicklung: Dazu gehören Feld- und Laboruntersuchungen zur Wirksamkeit von Schreckmitteln, Repellents, Spezialtextilien usw. Frau Obermayr ist Mitglied der European und American Mosquito Control Association sowie der Society of Vector Ecology. Sie spricht Deutsch, Englisch und Portugiesisch.

 

Astrid Schuhbauer, M. Sc.Testlabor & Auftragsforschung

 

Astrid Schuhbauer studierte Biologie an der Universität von La Rochelle in Frankreich und an der Universität Wien, hier verfasste sie auch ihre Diplomarbeit über die Greifvogelpopulation des Nationalparks Donau-Auen. Im Anschluss sammelte Frau Schuhbauer im Rahmen von Brutgewässerkartierungen und Einsatz von Bacillus thuringiensis (Bti) in den March-Thaya-Auen in Österreich erste Erfahrungen im Bereich der Stechmückenbekämpfung. Seit April 2012 unterstützt sie das Testlabor und ist u.a. zuständig für die Durchführung von Wirksamkeitsstests imprägnierter Textilien und Repellents sowie für die Beurteilung von verschiedenen Stechmücken Fangsystemen. Frau Schuhbauer spricht Französisch, Deutsch und Englisch.

 

Michael Cordel, M. Sc.Forschung: Entwicklung, Bewertung und Durchführung von Biotests

 

Michael Cordel hat vor Beginn seines Biologiestudiums an der Universität Regensburg eine Ausbildung zum Chemielaboranten bei Boehringer Ingelheim in Biberach an der Riß abgeschlossen. Die Chemie lag ihm auch während seines Studiums am Herzen und so absolvierte Herr Cordel seine Masterarbeit im Bereich der chemischen Ökologie, hier beschäftigte er sich mit Reizen, die die Festlegung des Geschlechterverhältnisses bei einer parasitären Wespenart beeinflussen. Michael Cordel gehört seit November 2012 zu unserem Team, er ist u.a. verantwortlich für die Entwicklung und Beurteilung von Biotests. Er ist Mitglied im EU geförderten MCD-Projekt (Mosquito Contamination Device). Herr Cordel spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

 

Sergej Sperling, M. Sc . – Forschung: Entwicklung, Durchführung und Auswertung von Feldversuchen in Afrika

 

Sergej Sperling studierte Biologie an der Universität Regensburg. Er beschäftige sich in seiner Bachelorarbeit mit chemischer Kommunikation bei einer parasitischen Wespe und identifizierte den Hauptbestandteil des weiblichen Sexualpheromons. Auch seine Masterarbeit absolvierte er im Bereich der chemischen Ökologie. Diesmal lag der Schwerpunkt auf einer neuartigen Trennmethode für Extrakte. Sergej Sperling ist verantwortlich für die Entwicklung, Durchführung und Beurteilung von Verhaltensversuchen im Feldmaßstab vor Ort in Tansania. Er ist Mitglied im MCD-Projekt (Mosquito Contamination Device). Herr Sperling spricht Englisch, Deutsch und Russisch. 

 

Jennifer McCaw, B.Sc.Forschung & Kundenkontakt


Jennifer McCaw studierte Zoologie an der Universität von Kalifornien in Santa Barbara. Sie forscht derzeit an ihrer Masterarbeit. Ihr Ziel ist es, für Malariamücken im Rahmen des MCD-Projekt (Mosquito Contamination Device) attraktive Duftmischungen so zu formulieren, dass die Lockstationen verwendet werden können. Sie ist außerdem die Anlaufstelle für unsere Vertriebspartner und organisiert den internationalen Versand der Fallen. Frau McCaw spricht Englisch und Deutsch.

   

Hanna RoseWebshop & Kundenkontakt

 

Hanna Rose betreut den Webshop von Biogents, kümmert sich um seine Kunden und organisiert den Versand der bestellten Produkte. Zudem studiert sie Lehramt für Grundschule (Fächer: Germanistik, Englisch, Sport, Mathematik). Frau Rose spricht Deutsch und Englisch. 

 

 

Ingrid Dietz – kaufmännische Assistenz – BuchhaltungWarenwirtschaft

Nach ihrer Ausbildung als Bürokauffrau bei der Maschinenfabrik Reinhausen (MR) und ihrer Fremdsprachenkorrespondenten Ausbildung (IHK) wechselte Frau Dietz in die Chemiebranche. Sie arbeitete bei Bristol-Myers Squibb GmbH als Exportsachbearbeiterin und später bei DSM Fine Chemicals GmbH als Personalsachbearbeiterin.
Ingrid Dietz ist bei uns seit Juli 2012 als kaufmännische Assistentin tätig. Neben der vorbereitenden Betriebs- und Finanz-Buchhaltung ist sie für Büroorganisation und den Zahlungsverkehr im Haus verantwortlich. Des Weiteren obliegt ihr der Ausbau und die Pflege unseres Warenwirtschaftssystems und die Koordination der Warenflüsse zwischen unseren Lieferanten im In- und Ausland, Produktion, Lager und unseren internationalen Vertriebspartnern. Sie organisiert die Logistik für den Import und wickelt Zollformalitäten ab. Frau Dietz spricht Deutsch und Englisch.

 

 

Armin Kordus, Dipl.-Ing. VT (FH)Produktentwicklung & Qualitätssicherung


Armin Kordus studierte an der Fachhochschule Regensburg Verfahrenstechnik. Er ist verantwortlich für die konstruktionstechnischen Aspekte in der Entwicklung der Biogents Mückenfallen, ihre Qualitätssicherung und die technische Dokumentation. Herr Kordus spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Türkisch.

 

 

Margit LindnerMückenzucht

 

Margit Lindner kümmert sich seit der ersten Stunde um die Mückenzucht von Biogents. Im Hauptberuf ist sie Psychologin. Ob sie deswegen einen besonders guten Zugang auch zu Stechmücken hat, wissen wir nicht genau - auf jeden Fall sorgt Frau Lindner zuverlässig dafür, dass für unsere Versuche immer zum richtigen Zeitpunkt genügend aktive und hungrige Mückenweibchen verfügbar sind. Frau Lindner spricht Deutsch und Englisch.  


Andrea Poppek, Dipl. Biol.Dienstleistungen & Mückenzucht

Andrea Poppek absolvierte ihre Diplomarbeit in der Mückenarbeitsgruppe an der Universität Regensburg, hierbei beschäftigte sie sich mit „Verhaltensuntersuchungen zur Attraktivität von Duftststoffen der menschlichen Haut bei der brasilianischen Gelbfiebermücke Ae. aegypti in Labor und Freiland“. Nach ihrem Abschluß blieb Frau Poppek dem Thema Stechmücken stets eng verbunden, seit 2010 unterstützt sie uns bei der Betreuung der Stechmückenzuchten. Frau Poppek spricht Deutsch und Englisch.

 

 

Ingeborg Schleip, Dipl.-BiolMonitoring und Marketing


Ingeborg Schleip studierte Biologie an der Universität Regensburg. Nach ihrer Diplomarbeit über neurodegenerative Mutanten von Drosophila in Entwicklungsbiologie forschte sie zwei Jahre an N- and O-Glykosylierungen im Golgi-Apparat der Hefe. Mit einer Ausbildung zum Digitalen Publisher schlug sie einen neuen Weg ein und arbeitete als Mediendesignerin, Biologie-und Chemielehrerin und zuletzt als Marketing Manager in einem Biotechnologieunternehmen. Seit April 2013 ist sie bei Biogents sowohl im Bereich Monitoring als auch Marketing tätig. Frau Schleip spricht Deutsch und Englisch.

Dr. Scott Gordon – Wissenschaftler

 

Scott Gordon studierte an der Universität von Ohio in Columbus und an der Universität von Colorado in Fort Collins Entomologie und ist von der Amerikanischen Entomologischen Gesellschaft ESA in medizinischer und veterinärmedizinischer Entomologie zertifiziert. Mehr als 30 Jahre arbeitete er als medizinischer Entomologe im öffentlichen Gesundheitswesen und beim amerikanischen Militär. Seine Forschungen in den Bereichen Stech-mückenkontrolle, Malaria, Fleckfieber, Bartonellosis und verschiedener Viruserkrankungen, die von Zecken und Stechmücken übertragen werden, führten ihn u.a. nach Thailand, Peru, Senegal und Kenia.

Dr. Gordon ist Mitglied der Entomological Society of America, der American Mosquito Control Association und der Society of Vector Ecology.

Folgen Sie Biogents auf Facebook!

 

Oben: Die Gelbfiebermücke Aedes aegypti auf einem Stich von E.A. Goeldi (1905).
Links das Männchen, mittig und rechts Weibchen.

 

 

Mitte: Elektronenmikroskopische Aufnahme des Kopfes eines Weibchens derselben Art.

 

 

Links: Elektronenmikroskopische Aufnahme der Spitze des Stechrüssels.

 

 

(Beide elektronenmikroskopische Aufnahmen von A. Kühn, Universität Regensburg).